Rechtsanwalt Christian Koch

 Fachanwalt für Medizinrecht und Verkehrsrecht

Geburtsdatum: 17.08.1965

  • 01.09.1988 - 30.09.1993
    Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität in Bochum
  • 30.10.1993
    1. Juristisches Staatsexamen am OLG Hamm
  • 01.02.1994 - 25.02.1996
    Referendariat am Landgericht Dortmund
  • 01.02.1994 - 25.02.1996
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Bürgerliches Recht / Rechtsgeschichte Prof. Dr. Maximiliane Kriechbaum, Ruhr-Universität Bochum
  • 26.02.1996
    2. Juristisches Staatsexamen am OLG Düsseldorf
  • 01.05.1996
    Aufnahme der Tätigkeit in der Anwaltsgemeinschaft Bäckerling
  • 05.07.1996
    Zulassung als Rechtsanwalt beim Amtsgericht / Landgericht Dortmund
  • 01.07.2002
    Zulassung als Rechtsanwalt beim OLG Hamm
  • 16.08.2005
    Ernennung zum Fachanwalt für Verkehrsrecht
  • 05.09.2006
    Ernennung zum Fachanwalt für Medizinrecht
  • 06.2001-06.2014
    Partner der Anwaltsgemeinschaft Bäckerling PartG
  • 07.2014 bis heute
  • Selbständiger Rechtsanwalt in Unna
Anwalt Christian Koch - Fachanwalt für Medizinrecht und Verkehrsrecht

Anwalt Christian Koch - Selbständiger Rechtsanwalt in Unna

 

Qualifikationen:

Fortbildungsbescheinigung 2017 Geburtsschäden, Beweisprobleme und Verkehrssachen Fortbildungsbescheinigung 2016 Verkehrsrecht, Arzthaftungsrecht, Personenschaden und Unfallversicherung Fortbildungsbescheinigung 2015  Zahnarzthaftung, Medizinrecht, Verkehrsunfall, Private Unfallversicherung und mehr Fortbildungsbescheinigung 2014 Krankenakte lesen, RVG, Personenschaden, Taktik, und weiteres
Fortbildungsbescheinigung 2013 Anzeigepflichtverletztung, Kranken - & Unfallversicherung, Pflegeversicherung, Strategie   Fortbildungsbescheinigung 2012 Aktuelle Tendenzen, Fahrverbot, Entziehung der Fahrerlaubnis und mehr Fortbildungsbescheinigung 2011 Gebührenordnung, UNfall, Entwicklungen, Arzthaftungsrecht Fortbildungsbescheinigung 2010 Sachschadenregulierung, Sonderfragen, OWi-Recht, Sozialversicherungsrecht & mehr
Fortbildungsbescheinigung 2009 Verteidigungstaktik, Terminologie, Vertretung, palliative Behandlung
 
zurück